Mit einer Zoll Beratung auf der sicheren Seite sein

Eine professionelle Zoll Beratung sichert ab gegen eventuelle Vergehen, die das Zollrecht betreffen. Immerhin ist dieses Recht ein besonders umfangreiches und komplexes Gebiet der Rechtswissenschaft. Um einen ordentlichen Überblick zu halten, bedarf es professioneller Schulung. Dies ist meist nur durch kompetente Berater möglich, die dafür sorgen, dass die Zoll Beratung erfolgreich verläuft. Nur so kann man schließlich bestimmte Zollmaßnahmen verstehen und möglicherweise bestimmte Auswege zu finden.

Eine Zoll Beratung schützt vor Schäden

Für den Fall einer Zollprüfung ist es wichtig, dass man sich nichts zu Schulden kommen lässt. Dies ist besonders wichtig, da einige Unternehmen bereits an zollrechtlichen Verstößen langwierige Gerichtsprozesse zu führen hatten. Dies kann dann oft zu einem Image- oder sogar zu einem erheblichen finanziellen Schaden führen. Deswegen ist eine kompetente Zoll Beratung von absoluter Wichtigkeit für Unternehmen. Das kostet zwar, ist aber bestimmt günstig als Strafzahlungen im Nachhinein. Durch eine solche Beratung wird die aktuelle Situation des Unternehmens analysiert und auf zollrechtliche Verstöße geprüft. Schließlich überlegt man, welche Änderungen und welche Maßnahmen ergriffen werden sollen.

Worauf man bei einer Zoll Beratung achten sollte

Im Rahmen einer Zoll Beratung ist es häufig so, dass man sich Gedanken um bestimmte Zollvereinfachungen macht. Dies sind zum Beispiel die mögliche Reduzierung von Einfuhrabgaben, die im Rahmen des Zollverfahrens große wirtschaftliche Wichtigkeit erhält. Dies kann unternehmensweit oder nur für bestimmte Waren gewährt werden. Außerdem sollte man in diesem Fall auch einmal das gesamte Sortiment prüfen, ob dort möglicherweise zollrechtliche Einfuhrverstöße vorliegen könnten.

Im Bestfall installiert man im Anschluss an eine umfassende unternehmensweite Zoll Beratung eine eigene Stelle des Zollbeauftragten im Unternehmen. Dies sorgt dafür, dass man mit gewissen Fragestellungen zu einem zentralen Ansprechpartner kommen kann, der dann dafür sorgt, dass diese Probleme oder Anliegen geklärt werden. Auf diese Weise kann man die eigenen Prozesse direkt neu strukturieren und einige Kontrollmaßnahmen einführen, die zum effektiven Arbeiten beitragen. Die Zoll Beratung kann dann vor allem auch über eine Software geregelt werden, die dann alle Abläufe unterstützt. Eine solche Zoll Beratung sichert gewisse Angelegenheiten im Rahmen des international geltenden EU-Zollrechts. So können Ein- bzw. Abfuhrsteuern stets im Anschluss daran überwacht und verstanden werden, sodass es nicht mehr zu Verstößen kommen kann. Diese haben nämlich häufig schwerwiegende finanzielle Folgen.

Ihr Ansprechpartner für Zoll Angelegenheiten

 

Was ist dieses große Thema Selbstanzeige Steuerhinterziehung eigentlich?

Entlarvt werden immer wieder die prominenten Steuersünder wie beispielsweise Uli Hoeneß, Klaus Zumwinkel und Boris Becker. Sehr oft wird dann die Selbstanzeige Steuerhinterziehung erwähnt, wodurch die Steuersünder Straffreiheit erlangen können. In der Abgabenordnung ist bei Paragraf 371 über die rechtliche Grundlage für eine Selbstanzeige Steuerhinterziehungzu lesen. In den Medien wird das Thema der Selbstanzeige beim Finanzamt oftmals heftig diskutiert. Dies eben besonders dann, wenn die prominenten Steuersünder erwischt wurden. 

Was ist für die Selbstanzeige Steuerhinterziehung zu beachten?

Die Steuersünder sind nicht nur Menschen, welche Millionen in die Schweiz illegal transferiert haben, sondern auch wenn bei der Einkommensteuererklärung zu viele Kilometer als Arbeitsweg angegeben wurden. Die Höhe von den hinterzogenenSteuern ist jedoch eine andere steuerliche und juristische Wertigkeit. Die Selbstanzeige Steuerhinterziehung wurde von dem deutschen Finanzsystem eingeführt. Alle Personen können sich beim Finanzamt selbst anzeigen, wenn sie unwissentlich oder wissentlich die Steuern hinterzogen haben.

Die Personen bezichtigen sich dann der Steuerhinterziehung und müssen den ganzen Sachverhalt aufdecken, der steuerlich relevant ist. Nachdem dem Finanzamt Arbeit erspart wird, gibt es dafür dann keine Strafe. Es gibt zwar nach der Selbstanzeige Steuerhinterziehung oft eine gewisse Strafgebühr und die hinterzogenenSteuern müssen nachgezahlt werden, doch dafür muss keiner ins Gefängnis und man ist nicht juristisch vorbestraft.

Die Verfahrensweise hat für den Fiskus den Vorteil, dass es immer mehr Menschen mit der strafbefreiten Selbstanzeige gibt. Viele Steuersünder befürchten schließlich, dass sie entdeckt werden. Die Selbstanzeige Steuerhinterziehung gelangt in der Regel nicht an die Öffentlichkeit und damit wird keiner öffentlich bekannt. Seitens der Politik wird jedoch überlegt, ob die strafbefreiende Selbstanzeige in Zukunft abgeschafft wird und auf minderschwere Delikte begrenzt wird.

Wichtige Informationen für die Selbstanzeige Steuerhinterziehung

Die Selbstanzeige Steuerhinterziehung bietet beim Finanzamt den Vorteil, dass keiner als vorbestraft gilt und nicht ins Gefängnis muss. Aufgrund der fälligen Nachzahlungen nimmt das Finanzamt deutlich mehr Steuern ein. Für beide Seiten ist die Selbstanzeige Steuerhinterziehung damit vorteilhaft. Wichtig ist, dass mehrere Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit jeder von der Selbstanzeige profitiert. Die gemachten Angaben müssen vollständig und auch umfassend sein.

Die Selbstanzeige Steuerhinterziehung wird unwirksam, wenn sie unvollständig oder fehlerhaft ist. Wichtig ist nicht nur die Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben, sondern es müssen auch gewisse Formalien erfüllt sein. Jede Selbstanzeige sollte immer gegenüber dem richtigen Empfänger erfolgen. Wichtig ist daher, dass die Selbstanzeige bei der richtigen Finanzbehörde eingereicht wird. Die Straffreiheit wird verwirkt, wenn sich Menschen selbst bei der Polizei anzeigen.

Alle Formalien müssen dann zu 100 Prozent richtig erfüllt werden und am besten wird ein Steueranwalt aufgesucht. Dieser Anwalt hilft bei den entsprechenden Formalien und Angaben.

 

Anwalt Zollrecht – Vielseitige Verwendbarkeit sichergestellt

Das Aufgabengebiet für Zollrecht ist breit gefächert. Das heißt, ein Anwalt Zollrecht muss nicht nur wissen, welche Bestimmungen beim Im- und Export erfüllt werden müssen, sondern ebenso wie man richtig auf einen Zollbescheid reagiert. Des Anderen verfügt solch ein Anwalt über ein hervorragendes Wissen zum Thema Ordnungswidrigkeiten beziehungsweise Zollstraftaten. Darüber hinaus begleitet Sie Ihr Anwalt Zollrecht, wenn eine Zollkontrolle im Raum steht. Hierbei ist es irrelevant, ob es sich um eine Nach- beziehungsweise Vorsorgeprüfung handelt. Selbstverständlich stehen die Anwälte für Zollrecht bereits beim Planungsprozess einer Zollangelegenheit mit Rat und Tat zur Seite. So wird sichergestellt, dass es keinen Grund zur Beanstandung gibt. Des Weiteren engagieren sich Anwälte für Zollrecht mit Themen, wie Befreiungen für spezielle Stoffe, Antidumpingzölle für Gardinenstangen beziehungsweise Zollbestimmungen für Abfälle.

Anwalt Zollrecht – Kontaktaufnahme leicht gemacht

anwaltUm den Anwalt Zollrecht zu kontaktieren, können Sie auf viele Kontaktmöglichkeiten zurückgreifen. Mögen Sie den persönlichen Kontakt, greifen Sie zum Telefonhörer oder sprechen privat im Büro vor. Außerdem besteht die Möglichkeit, das hinterlegte Kontaktformular im Internet auszufüllen oder eine E-Mail zu verfassen. Zu guter Letzt nimmt ebenso gern das gute alte Faxgerät Ihre Frage entgegen. In jeden Fall erhalten Sie zeitnah eine Rückmeldung. Um sich erst mal generell einen Überblick über das Betätigungsfeld von einem Anwalt Zollrecht zu informieren, können Sie auch gerne Informationsmaterial ordern. Das Beste ist, ein Anwalt Zollrecht agiert grundsätzlich landesweit.

Anwalt Zollrecht – immerzu bestens beraten

In bestimmten Situationen, etwa beim Ex- und Import, müssen wir Verbraucher uns an das Zollrecht halten. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir privat oder geschäftlich Sachen versenden. Da das Thema Zollrecht ein sehr breites Spektrum vorzuweisen hat, ist es hilfreich, sich bei solch einer Angelegenheit Ratschlag von einem Anwalt Zollrecht zu besorgen.

Anwalt Zollrecht – Kundenzufriedenheit oberstes Gebot

Besonders attraktiv sowie eigentlich klar definiert bei einem Anwalt Zollrecht ist, dass jeder Kundenstamm individuell und gewissenhaft vertreten wird. Möglich ist das, da die Anwälte schon viele Jahre Erfahrung in diesem Bereich bieten. Damit auch Sie einen komplizierten Sachverhalt gut nachempfinden können, werden die Schritte von Ihrem Anwalt klar und verständlich aufgegliedert. Natürlich werden über jedes Anliegen Stillschweigen sowie Diskretion vereinbart. Für den Fall, dass Sie schon mit dem Verstoß vom Zollrecht unwissentlich in Berührung gekommen sind, helfen Ihnen die Anwälte gern bei der Selbstanzeige. Dadurch wird garantiert, dass eine eventuelle Bestrafung geringer ausfällt. Das Beste ist, steht ein Prozess ins Haus, die Anwälte sorgen dafür, dass der zu Ihren Gunsten ausgeht.

Erfahren Sie mehr: https://pohl-legal.com/zoll-beratung-durch-einen-anwalt-fuer-zollrecht/